„Ihr wolltet die Besten, Ihr bekommt die Besten“, lautet die Übersetzung des im Jahre 1996 veröffentlichten Live-Albums der Glam Rock und Heavy Metal Band KISS. Auf ihrer „One Last Kiss: End Of The Road World Tour“, die im Januar 2019 startet, will die Band um die beiden Gründungsmitglieder Gene Simmons und Paul Stanley für ihre Fans noch einmal alles geben.

Die letzte Tour der Rock-Legenden

Seit ihrem Auftritt in der TV-Casting Show „America’s Got Talent“ im September 2018 ist eindeutig klar: KISS macht Schluss. Die Rock-Ikonen verkünden ganz offiziell, dass die im Januar 2019 beginnende Welttournee die letzte der Band sein wird. Sie soll drei Jahre dauern und über alle Kontinente der Welt führen. Neben viel Wehmut dürfen sich alle KISS-Fans auf ihr Abschiedsgeschenk freuen. Denn diese letzte Tour soll gleichzeitig die größte und explosivste Show werden, die KISS je gemacht hat. Sie wird eine der größten Welttourneen in der Geschichte der Rockmusik.

Ein halbes Jahrhundert Musikgeschichte

Mit über 100 Millionen verkauften Alben, gehören KISS zu den erfolgreichsten und bekanntesten Bands aller Zeiten. KISS schrieben über 45 Jahre Musikgeschichte, wurden unzählige Male mit Gold und Platin ausgezeichnet und, durch ihre Vorliebe für bizarre Masken und Verkleidungen, sogar zu Comic-Helden. Seit der Bandgründung im Jahre 1972 ist einiges passiert. So hat sich nicht nur die Besetzung während der Bandgeschichte mehrere Male verändert. Tatsächlich hat KISS sich über die verschiedenen Musikepochen hinweg, immer wieder neu erfunden. So reichen die Genres ihrer Songs von Pop Rock und Hard Rock über Heavy Metal und Glam Metal. Hämmernde Metall-Riffs, gefühlvolle Balladen aber auch Diskoelemente, wie in dem Hit „I Was Made For Loving You“ aus dem Jahr 1979, gehören zum Repertoire der New Yorker Band.

Das Sternenkind, der Dämon, der Weltraummann und der Katzenmann

Ihren Bekanntheitsgrad erlangte KISS allerdings nicht durch ihre Musik allein. Die Band provozierte ganz bewusst mit bizarr geschminkten Gesichtern und individuellen Kostümen, um auf sich aufmerksam zu machen. Alle Band-Mitglieder hatten eine eigene, festgelegte Schminkmaske und zeigten sich in der Öffentlichkeit niemals ohne ihr Kostüm. Die schwarz-silberne phantastische Aufmachung, zu welcher auch Plateauschuhe, Eisenpanzer und schwarz gefärbte Haare gehörten, wurde zum Markenzeichen der Band. Bis heute treten die Künstler als „The Starchild“, „The Demon“, „The Spaceman“ und „The Catman“ auf. Die spitze, herausgestreckte Zunge des Bassisten und Sängers Gene Simmons, darf ebenfalls auf keinem Bandfoto fehlen. Im Zuge einer Marketingkampagne für ihr Album „Lick It Up“, legte die Gruppe 1983 das erste Mal die Kostüme ab und trat bei dem Musiksender MTV ungschminkt auf. Erst 1996 fingen die Musiker wieder an sich zu maskieren.

Spektakuläre Show

Seit ihren Anfängen sind KISS für ihre exzessiven, grandiosen Live-Auftritte bekannt. Das Blut- und Feuerspucken des „Dämons“ Gene Simmons gehören ebenso zu den Showeinlagen, wie spektakuläre pyrotechnische Effekte und das Zertrümmern der Gitarre. Dass hinter den Bühnenshows harte Arbeit steckt, verriet der im Jahre 1949 als Chaim Witz in Israel geborene Gene Simmons in einem Interview. KISS sei „die am härtesten arbeitende Band der Welt“. Da das Kostum allein über 20 Kilogramm wiege, müsse Simmons zwei Monate vor einer Tour täglich im Fitnessstudio trainieren. Durch die Luft fliegend, umrahmt von riesigen Feuerfontänen, leistet der Körper des 69-Jährigen auf jeder Tour Schwerstarbeit. Hinzu kommt die aufwendige Maskerade vor jedem Auftritt. Damit alles perfekt sitzt, benötigen die Künstler vor jeder Show mehrere Stunden Vorbereitungszeit.

Das sagen die Fans

„KISS Army“, so nennen sich die treuen Anhänger der Rockband seit 1975. Gleichzeitig ist dies der Name des offiziellen Fanclubs. Fragt man die Fans nach den Live-Qualitäten der amerikanischen Rock-Legende, ist die Begeisterung gigantisch. „Gänsehaut pur“, „eine unbeschreibliche Spannung“ und „die beste Live-Band aller Zeiten“, liest es sich auf der Homepage des Ticketanbieters „Eventim“ von Showbesuchern über die Band KISS. Dabei sind auch Nicht-Fans von der unglaublichen Show beeindruckt und schwärmen von den Effekten und der Bühnenpräsenz der Musiker. Mit ihrer lange erwarteten Aufnahme in die „Rock & Roll Hall of Fame“ im Jahre 2014, wurde der Band ein reales, für alle Fans zugängliches Denkmal gesetzt. Phasenweise wurde die Band immer wieder von den Fans für musikalische Neuorientierungen kritisiert. Gerade die experimentelleren und sanfteren Alben wurden von der Fangemeinde als „zu kommerziell“ zerrissen.

Bekannte Songs

Insgesamt veröffentlichte KISS 44 Alben, wobei das Werk „Monster“ aus dem Jahre 2012, das Album war, welches am erfolgreichsten in die Charts einstieg. Die bekanntesten Songs von KISS sind „God Gave Rock And Roll to you“, „God Of Thunder“, „Forever“, „Beth“, „Hard Luck Woman“, „Strutter“, „I Was Made For Loving You“, „Detroit Rock City“, „Rock n Roll All Night“, „Lick It Up“, „Unholy“, „Calling Dr. Love“, „I Love It Loud“ und „Crazy Nights“. Während der etwa zweieinhalbstündigen Show stehen die Chancen recht gut, dass diese Hits auch gespielt werden und somit für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Tourdaten 2019

Bisher sind keine offiziellen Tourdaten von der Band herausgegeben worden. Allerdings können Tickets mithilfe des sogenannten „Ticketalarms“ auf diversen Internetseiten unterschiedlicher Anbieter vorbestellt werden. Auf diese Weise müssen Interessierte keine Angst haben, den Verkaufsstart für die begehrten Karten zu verpassen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.