1963 in Rheine geboren und mit einigen musikalischen Genen ausgestattet, begann ich 1979 die Gitarre, den Gesang und das Spielen in einer Band für mich zu entdecken. Von der „Schülerband“ bis zur „Feierabend- oder Wochenendband“ ist es bis heute immer die schönste Nebensache der Welt geblieben. Ich habe von Beginn an auch komponiert und getextet und zwei Alben veröffentlicht, die kaum auf Resonanz stießen. Das waren unter dem Gruppennamen „Southern Range“ die CD HAVE YOU HEARD THE NEWS (1994 in kleiner Auflage) und unter dem Label „Darkroom“ das weltweit als Download verfügbare SEXCHANGER (2010), welches erstmals im eigenen Studio produziert und aufgenommen worden ist. 2014 hatte ich dann das Gefühl und die nötige Inspiration für einen emotionalen Stapellauf. Daraufhin entstand das Album SCRIPTED REALITY und Anfang 2015 der thematische Nachfolger BACK & FORTH, beide mit vorwiegend Songs, die man dem Genre Singer/Songwriter zuordnen würde.
Das Album HOTEL HEADROOM [2016] beruht auf den Erfahrungen im Songwriting, in den Arrangements und der Produktion der Vorgänger. Melodischer, akustisch geprägter Rock mit mehrstimmigen Gesang á la Beatles oder ELO. Meine „härtere Saite“ kommt auf dem Album GROUNDED [2018] zum Ausbruch, in mit Grunge und New Wave angereichertem Hard Rock.




Wenn ich als Musiker nun meinen Stil beschreiben müsste, dann ist es eins nicht, nämlich „Musik für Musiker“. Nenne ich als musikalische Vorbilder in erster Linie Jeff Lynne, Jackson Browne, Tom Petty oder Justin Currie, dann habe ich nicht deren Sound sondern es beschreibt nur die Suche nach eingängigen Melodien, emotionalen Texten und die Verschmelzung von beidem. Ich habe in meinen Songs genau das gefunden, wonach ich gesucht habe: Mich selbst, meinen Stil und meine Art, die Dinge zu beschreiben. Die (englischsprachigen) Texte sind voll subtiler Zerbrechlichkeit jeder tiefen und feinfühligen zwischenmenschlichen Verflechtung. Es sind die persönlichen Erfahrungen und Empfindungen einer ganz persönlichen Reise durch das Leben. Was jetzt passieren wird? Das weiß nur die Wirklichkeit. Aber genug Energie ist vorhanden…

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.